Sie sind hier: Startseite > Tatort- und Spezialreinigung

Tatort- und Spezialreinigung

Wiederherstellung der Bewohnbarkeit von:

  • Leichenfundorten
  • Tatorten
  • Wohnungen von Messies
  • Wohnungen von Animal-Hoardern 
  • Wohnungen von Mietnomaden

 

…wer will das nicht?
Aber – was steckt dahinter?
Und – wie geht das?
Und vor allem – wer kann das?

 

Fragen über Fragen und hier kommen schon die Antworten:

Angehörige, Freunde, Nachbarn, Vermieter, Hausverwaltungen, engagierte Tierschützer, Ordnungs- und Sozialamt, die Polizei und manchmal auch Verursacher, Täter oder zufällige Zeugen vermuten, entdecken oder melden ein Unglück, eine Straftat, Vermüllung oder missbräuchliche Nutzung von Wohnraum oder massenhafte Haltung von Tieren.

Verwesungsgeruch, Blutlachen, menschliche und tierische Exkremente, Schädlingsbefall, Berge von Unrat, vermoderte Materialien und verwahrlostes oder zerstörtes Inventar: Hier kann und will niemand mehr wohnen!

 

Da gibt’s nur eins: ein Profi muss her! 

Einer wie André Methner:

Als Gebäudereinigungs-Meister, staatlich geprüfter Desinfektor und geschulter Tatortreiniger weiß er auch in hoffnungslos scheinenden Fällen ganz genau, was zu tun ist. Und was er tut, macht er gründlich, gewissenhaft, zuverlässig, pietätvoll und fachlich absolut versiert:

Sämtliche Spuren menschlicher Tragödien oder auch Straftaten (wie zum Beispiel: Vernachlässigung, Krankheit und einsames Sterben, Mord und Totschlag, Körperverletzung, Suizid, zwanghaftes Horten, rücksichtsloser Mietbetrug)

  • sichtbare wie unsichtbare
  • gesundheitsgefährdende oder einfach nur Ekel erregende
  • pestilenzartig stinkende
  • schockierende
  • oder schlicht und ergreifend persönliche Betroffenheit auslösende,

werden ausnahmslos so beseitigt, dass rein gar nichts mehr von ihnen übrig bleibt.

Denn André Methner macht keine halben Sachen.

Was gesundheitsgefährdend kontaminiert ist, wird je nach Material porentief gereinigt und desinfiziert und/oder vollständig entfernt und anschließend fachgerecht entsorgt. Dabei wird auch vor Tapeten, Wandverkleidungen, Bodenbelägen, Estrich, Hausrat und persönlichen Gegenständen von involvierten Personen nicht Halt gemacht.

Auch unangenehmen Gerüchen und hässlichen Flecken auf Oberflächen aller Art wird dabei gründlich der Garaus gemacht. Je nach Bedarf mittels Scheuer-Wisch-Desinfektion, Ozonbehandlung oder Raum-Kaltvernebelung mit Wasserstoffperoxid.

Und wo es reicht, wird natürlich auch einfach nur professionell aus- und aufgeräumt und gereinigt.

Die vor Beginn eines jeden Einsatzes vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung führt André Methner gewissenhaft und fachkundig durch – auf der Grundlage von rechtlichen Vorgaben wie Infektionsschutzgesetz, Biostoffverordnung und Gefahrstoffverordnung. Erst dann ist es ihm möglich, den Menschen, die berechtigten Anspruch darauf haben, nachvollziehbar und seriös darzulegen, was zu tun ist.

Darüber hinaus kommt es bei der Wiederherstellung der Bewohnbarkeit von unbewohnbaren Orten aber nicht nur auf absolute fachliche Kompetenz an, sondern nicht zuletzt auch auf die persönliche Integrität des Menschen, der den Spuren menschlicher Tragödien so nahe kommt, wie sonst kaum einer.

André Methner jedenfalls erledigt seine Arbeit immer

  • mit dem nötigen Respekt vor jedem einzelnen menschlichen Schicksal
  • mit einer gehörigen Portion Idealismus
  • mit großem Verantwortungsbewusstsein
  • und immer mit dem Fokus auf die Interessen seiner Auftraggeber.